Referenz

Essen

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Eltingviertel

Auftraggeber
Stadt Essen
Laufzeit
November 2016 bis November 2017
Leistungen
  • Projektmanagement,
  • Erstellung Gebäudesteckbriefe,
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit,
  • Akteursbeteiligung
Auftragsvolumen
150.000 bis 200.000 €

Projektziel

Ziel des Projektes ist die Erstellung eines integrierten energetischen Quartierskonzepts gemäß KfW-Förderprogramm Nr. 432, das als Grundlage für anschließende Umsetzung dient. Zusätzlich zu den energie- und bautechnischen Maßnahmen enthält das Konzept auch Aussagen zu städtebaulichen Fragestellungen für eine ganzheitliche und nachhaltige Quartiersentwicklung.

Projektgegenstand

Das Eltingviertel befindet sich im nördlichen Teil Essens und ist zugleich Bestandteil des Städtebauförderprogramms „Soziale Stadt“. Grundlegender Bestandteil des Quartierskonzepts ist die Modernisierung des Gebäudebestandes. Neben den Baubeständen einer Wohnungsbaugesellschaft wird insbesondere die energetische Gebäudemodernisierung im privaten Gebäudebestand initiiert.

Ansprechpartner:in

Martina Schillings

Martina Schillings

Managerin

Quartiersentwicklung

Telefon: 02041 / 7230650
E-Mail: martina.schillings@icm.de

Ähnliche Referenzen

Hamm

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Weststadt

Auftraggeber:
Stadt Hamm
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren

Herne

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Herne-Mitte

Auftraggeber:
Stadt Herne
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren

Wesel

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Schepersfeld

Auftraggeber:
Stadt Wesel
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren