Referenz

Osnabrück

KfW Sanierungsmanagement Schinkel

Auftraggeber
Stadt Osnabrück
Laufzeit
Juli 2019 bis Juni 2022
Leistungen
  • Projektmanagement,
  • Aktivierung,
  • Energie(-erst)beratung,
  • Fördermittelberatung,
  • Öffentlichkeitsarbeit
Auftragsvolumen
350.000 bis 400.000 €

Projektziel

Mit der Umsetzung der Maßnahmen des Konzepts im Quartier Schinkel wird beispielhaft aufgezeigt, wie die nationalen und kommunalen Ziele der Energieeinsparung und CO2-Reduzierung im Gebäudebestand im Stadtgebiet von Osnabrück erreicht werden können.

Projektgegenstand

Das Quartier Schinkel umfasst 94 ha mit ca. 8.700 Einwohnern. Der Stadtteil ist stark vom Strukturwandel geprägt und weist auch in den soziodemographischen Kennzahlen unterdurchschnittliche Werte auf. Es bestehen städtebauliche und stadtgestalterische Defizite sowie großer Sanierungsbedarf der Bausubstanz. Das Quartier ist ebenfalls Sanierungsgebiet gemäß § 136 BauGB Programm Soziale Stadt.

Ansprechpartner:in

Martina Schillings

Martina Schillings

Managerin

Quartiersentwicklung

Telefon: 02041 / 7230650
E-Mail: martina.schillings@icm.de

Ähnliche Referenzen

Lünen

KfW Sanierungsmanagement Lünen-Süd

Auftraggeber:
Stadt Lünen
Themen:
Energieberatung, Beteiligungs- und Aktivierungskonzept, Fördermittel, Sanierungsmanagement
mehr erfahren

Herne

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Herne-Mitte

Auftraggeber:
Stadt Herne
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren

Wesel

KfW Sanierungsmanagement Schepersfeld

Auftraggeber:
Stadt Wesel
Themen:
KfW 432, Sanierungsmanagement
mehr erfahren