Referenz

Münster

Konzeption und Durchführung einer telefonischen Erstberatung zur grundstücksbezogenen Überflutungsgefährdung bei Starkregen

Auftraggeber
Stadt Münster
Laufzeit
März 2023 bis März 2024
Leistungen
  • Projektmanagement,
  • telefonische Beratung
Auftragsvolumen
100.000 bis 150.000 €

Projektziel

Mit der Erstellung der Starkregengefahrenkarten und dem Angebot einer kostenfreien telefonischen Beratung soll die Stadtbevölkerung für das Thema sensibilisiert und über gefährdete Bereiche und entsprechende Möglichkeiten zur Sicherung der Immobilien informiert werden.

Projektgegenstand

Die Auswirkungen des Klimawandels sind längst auch lokal spürbar. Neben Hitzesommern und Hochwässern sind dies vor allem auch lokale Starkregenereignisse. Dies betrifft nicht nur die öffentlichen Bereiche, sondern auch in Privateigentum liegende Grundstücke.

Ansprechpartner:in

Nathalie Hübner

Nathalie Hübner

Managerin

Quartiersentwicklung

Telefon: 02041 / 7230650
E-Mail: nathalie.huebner@icm.de

Ähnliche Referenzen

Meerbusch

Entwicklung einer integrierten kommunalen Hitzeaktionsplanung

Auftraggeber:
Stadt Meerbusch
Themen:
Beteiligung, Klimaanpassung, Hitzeentwicklung, Prävention, vulnerable Zielgruppen
mehr erfahren