Referenz

Kamen

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für das Quartier Kaiserau

Auftraggeber
Stadt Kamen
Laufzeit
Ende 2023 (genauer Zeitpunkt noch offen)
Leistungen
  • Projektmanagement,
  • Akteursbeteiligung,
  • Bürgeraktivierungen,
  • Öffentlichkeitsarbeit
Auftragsvolumen
50.000 bis 100.000 €

Projektziel

Ziel des Projektes ist es, im Projektverbund sowohl auf städtebaulicher kommunaler Ebene als auch auf (privater) Gebäudeebene umfangreiche Entwicklungen im Bereich der energetischen Gebäudesanierung anzustoßen.

Projektgegenstand

Die Stadt Kamen hat verstanden, dass kommunaler Klimaschutz eine Gemeinschaftsaufgabe darstellt. Aus diesem Grund werden im parallelen, aufeinander abgestimmten Prozess insgesamt drei Konzepte auf unterschiedlichen räumlichen Ebenen erstellt, welche auf das Ziel einer klima- und umweltgerechten Stadt einzahlen.

Ansprechpartner:in

Yvonne Johannsen

Yvonne Johannsen

Managerin

Quartiersentwicklung

Telefon: 02041 / 7230650
E-Mail: yvonne.johannsen@icm.de

Ähnliche Referenzen

Recklinghausen

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Hillerheide

Auftraggeber:
Stadt Recklinghausen
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren

Gladbeck

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Rentfort-Nord

Auftraggeber:
Stadt Gladbeck
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren

Castrop-Rauxel

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für das Quartier „Links und Rechts der Emscher“

Auftraggeber:
Stadt Castrop-Rauxel
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren