Referenz

Herne

THG – neutraler kommunaler Gebäudebestand

Auftraggeber
Stadt Herne
Laufzeit
Mai 2022 bis September 2022
Leistungen
  • Erarbeitung eines Energiekonzepts für die energetische Sanierung von zwei Nichtwohngebäuden (Verwaltungsgebäude, Schule),
  • Ermittlung der Investitionskosten für die energetische Sanierung unter Berücksichtigung von möglichen Fördermitteln
Auftragsvolumen
21.000 €

Projektziel

Die energetische Bilanzierung sowie die Erarbeitung von energetischen Sanierungsmaßnahmen für zwei charakteristische kommunale Nichtwohngebäude der Stadt Herne stehen im Fokus dieses Projekts. Die Maßnahmen sollen die Gebäude auf einen bilanziell treibhausgasneutralen Stand bringen. Weiterhin werden für die Sanierungsmaßnahmen an den beiden Gebäuden Investitionskosten abgeschätzt.

Projektgegenstand

Mit dem Ziel die CO2-Ausstöße der Stadt Herne weiterhin zu reduzieren, sollen die Investitionskosten einer energetischen Sanierung der städtischen Liegenschaften zu einem bilanziell treibhausgasneutralen Gebäudebestand untersucht werden.

Der Bestand der kommunalen Gebäude zählt in Summe etwa eine Bruttogeschossfläche von 500.000 m². Dieser Bestand besteht zu einem großen Teil aus unterschiedlichen Schulgebäuden und Sportstätten, aber auch Verwaltungsgebäuden und weiteren Gebäudetypen. Um innerhalb eines Grobkonzepts, eine aussagekräftige Einschätzung der potenziellen energetischen Sanierungskosten treffen zu können, wird der Ansatz verfolgt, zwei charakteristische Typgebäude auszuwählen und energetisch zu bilanzieren. Aus der Bilanzierung gehen notwendige Maßnahmen hervor, um das jeweilige Typgebäude und dann den entsprechenden
Gebäudebestand auf einen bilanziell THG-neutralen Stand zu bringen. Hieraus werden Investitionskosten abgeleitet, die der Stadt Herne für eine Abschätzung des gesamten Investitionsvolumens dienen, das für die Umsetzung eines Sanierungsprogramms für alle kommunalen Liegenschaften hin zu einem bilanziell THG-neutralen Status anzusetzen sind.

Ansprechpartner:in

Carsten Tum

Carsten Tum

Geschäftsführer

Telefon: 02041 / 7703694
E-Mail: carsten.tum@icm.de

Ähnliche Referenzen

Münster

Aufbau zusätzlicher Energieberatungskapazitäten Münster

Auftraggeber:
Stadt Münster Dezernat des Oberbürgermeisters Stabsstelle Klima
Themen:
Energieberatung
mehr erfahren

Herne

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Herne-Mitte

Auftraggeber:
Stadt Herne
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren

Bottrop

KWK + Speicher

Auftraggeber:
ETN
Themen:
Aktivierung, Nachhaltiger Städtebau, Urbane Energielösungen
mehr erfahren