Referenz

Essen

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für das Quartier Essen-Bochold

Auftraggeber
Stadt Essen
Laufzeit
September 2022 bis vorauss. Juli 2023
Leistungen
  • Projektmanagement,
  • Akteursbeteiligung,
  • Bürgeraktivierungen,
  • Öffentlichkeitsarbeit
Auftragsvolumen
50.000 bis 100.000 €

Projektziel

Ziel ist die Erstellung eines Integrierten Energetischen Quartierskonzeptes (IEQK) im Rahmen des Programms KfW 432 „Energetische Stadtsanierung“ für das Quartier Bochold in Essen.

Projektgegenstand

Essen hat das Ziel der Klimaneutralität bis spätestens 2050 ausgerufen. Hierzu gehört eine Offensive mit einer Vielzahl energtischer Quartierskonzepte in den kommenden Jahren, um auch die privaten (und öffentlichen) Gebäudebestände hinsichtlich ihrer Energieeffizienz analysieren zu lassen und Maßnahmen zur Verbesserung der Energiebilanz zu legitimieren. Eines dieser Quartiere ist Essen Bochold. Das Quartier ist Teil des Stadterneuerungsgebietes „Essen WEST Bochold/Altendorf“ im Städtebauförderprogramm Sozialer Zusammenhalt, was auf Basis sozialer und städtebaulicher Missstände ausgewiesen wird. Aufgrund struktureller Problemlagen befindet sich das Quartier Bochold bereits seit 2004 in der Städtebauförderung.

Die Stadt Essen lässt ein Konzept zur Energetischen Stadtsanierung für das Stadtquartier Essen-Bochold im Rahmen des KfW-Förderprogramms „Energetische Stadtsanierung“ fördern. Besondere Berücksichtigung finden städtebauliche, denkmalpflegerische, bau-kulturelle, naturschutzfachliche, wohnungswirtschaftliche, demographische und soziale Aspekten. Neben der energetischen Aufwertung des sehr heterogenen Gebäudebestandes und der Aktivierung von Einzel- & Gewerbeeigentümern sowie Laienvermietenden soll das Konzept den Fokus auf umweltfreundliche Mobilität, Klimaanpassungsmaßnahmen und die zu steigernde Nutzung erneuerbarer Energien legen. Darüber hinaus wird das Konzept Strategie und Fahrplan für die Umsetzungsphase im Rahmen eines Sanierungsmanagements darstellen sowie einige konkrete Beratungspakete für die Eigentümeransprache definieren und die energetische Erneuerung des Gebietes fundieren.

Ähnliche Referenzen

Kamp-Lintfort

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für das Stadtquartier Lintfort

Auftraggeber:
Stadt Kamp-Lintfort
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren

Dortmund

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für Westerfilde-Bodelschwingh

Auftraggeber:
Stadt Dortmund Umweltamt
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren

Dinslaken

Integriertes energetisches Quartierskonzept nach KfW 432 für das Stadtquartier Lohberg

Auftraggeber:
Stadt Dinslaken
Themen:
KfW 432, Integriertes energetisches Quartierskonzept
mehr erfahren