Referenz

Berlin

Servicestelle energetische Quartiersentwicklung Berlin

Auftraggeber
Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz Berlin
Laufzeit
Mai 2019 bis Dezember 2021
Leistungen
  • Identifikation von Quartieren,
  • Entwicklung von Antragsdokumenten,
  • Veranstaltungsdurchführung und -moderation,
  • Entwicklung von Förderbausteinen
Auftragsvolumen
50.000 – 100.000 €

Projektziel

Mit der Implementierung der Service- und Beratungsstelle sollen Quartiere in Berlin identifiziert und einer energetischen Quartiersentwicklung zugeführt werden, damit durch z.B. die Gebäudemodernisierung CO2 eingespart und somit das Ziel der Klimaneutralität bis 2050 für Berlin erreicht werden kann.

Projektgegenstand

Das Land Berlin ist auf dem Weg zur Klimaneutralität im Jahr 2050. Auch die Berliner Quartiere sollen dazu beitragen, Energie und Kohlenstoffdioxid (CO2) einzusparen. Beispielsweise bei energetischen Gebäudesanierungen, dem Aufbau von CO2-freundlichen Wärmenetzen, Maßnahmen zur Begrünung oder dem Ausbau der Radwege.

Ähnliche Referenzen

Berlin

Aufbau und Betrieb eines Bauinformationszentrums

Auftraggeber:
Senatsverwaltung für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz
Themen:
Beteiligungs- und Aktivierungskonzept, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
mehr erfahren

Rhein-Voreifel

Klimaschutzteilkonzept zur Anpassung an den Klimawandel für die Region Rhein-Voreifel

Auftraggeber:
Gemeinde Wachtberg
Themen:
Akteursbeteiligung, Hitzeentwicklung, Starkregen/Überflutung, Klimafolgenanpassung, Klimaresilienz, Interkommunal
mehr erfahren

Bottrop

Pilotgebiet Modellstadt Bottrop

Auftraggeber:
Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen
Themen:
Partizipativer Erarbeitungsprozess, Praxisorientierter informeller Entwicklungsplan, Umsetzungsorientierte Maßnahmeempfehlungen
mehr erfahren