Referenz

Meerbusch

Prozesssteuerung und Umsetzungsbegleitung – Quartiersumbau RheinEck

Auftraggeber
GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Laufzeit
Januar2021 bis Dezember 2021
Leistungen
  • Akteursbeteiligung,
  • Vermittler
Auftragsvolumen
50.000 bis 100.000 €

Projektziel

Umsetzungsbegleitung der Planungen des Quartiersumbaus im RheinEck unter Beteiligung aller relevanten Akteure.

Projektgegenstand

Um dieses Projektziel zu erreichen, muss der konstruktive Austausch mit der Kommune weitergeführt werden. Darüber hinaus ist es sinnvoll, weitere Abstimmungsgespräche mit z. B. sozialen Trägern, Dienstleistern und Mietern zu vereinbaren, die dabei helfen, das Gesamtkonzept erfolgreich umzusetzen. Die Entwicklungsabsichten der Stadtverwaltung sowie Politik sind fortlaufend zu identifizieren und zu überprüfen. Als weiterer elementarer Baustein wird in der Projektphase eine Mieterbefragung initiiert, die gemeinsam mit der Stadtverwaltung und dem Auftraggeber erarbeitet und durchgeführt wird.

Ansprechpartner:in

Yvonne Johannsen

Yvonne Johannsen

Managerin

Quartiersentwicklung

Telefon: 02041 / 7230650
E-Mail: yvonne.johannsen@icm.de

Ähnliche Referenzen

Meerbusch

Entwicklung einer integrierten kommunalen Hitzeaktionsplanung

Auftraggeber:
Stadt Meerbusch
Themen:
Akteursbeteiligung, Hitzeentwicklung, Klimafolgenanpassung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
mehr erfahren

Meerbusch

Integriertes informelles städtebauliches Entwicklungskonzept gem. § 1 Abs. 6 Nr. 11 BauGB

Auftraggeber:
GWH Wohnungsgesellschaft mbH Hessen
Themen:
Akteursbeteiligung, Stadtentwicklung, Maßnahmenentwicklung, Beratung, § 34 BauGB, Quartierskoordination
mehr erfahren

Kamen

Integriertes Stadtentwicklungskonzept für Kamen-Methler

Auftraggeber:
Stadtverwaltung Kamen
Themen:
Akteursbeteiligung, Stadtentwicklung, Quartiersentwicklung, Städtebauförderung
mehr erfahren